SPD Althengstett/Simmozheim

Eltern unzufrieden mit Eisenmanns Schulpolitik in der Krise

Veröffentlicht am 29.01.2021 in Landespolitik

Die meisten Menschen in Baden-Württemberg sind unzufrieden mit der Schulpolitik in der Corona-Krise und mit der CDU-Kultusministerin Susanne Eisenmann selbst. Nur 3 Prozent bewerten laut Baden-Württemberg-Check ihre Politik als sehr gut. Über 65 Millionen Euro wurden bereits im Oktober für das Testen von Lehrkräften bewilligt. Bis Ende 2020 wurden genau 0 Euro davon ausgegeben. 

Nächste Woche wollte Grün-Schwarz die Grundschulen und Kitas entgegen dem Rat der Wissenschaft und entgegen dem Beschluss des Bundes wieder öffnen und plötzlich heißt es, man wolle dann jetzt "mehr testen" - Das Geld ist da, aber was fehlt? Das, was auch letztes Jahr gefehlt hat: Eine Teststrategie und ein Konzept, wie wir sowohl Lehrkräfte als auch Kinder schützen können, und gleichzeitig gewährleisten, dass kein Kind zu kurz kommt. Über 65 Millionen Euro wurden bereits im Oktober für das Testen von Lehrkräften bewilligt. Bis Ende 2020 wurden genau 0 Euro davon ausgegeben. Seitdem sind die Schulen geschlossen. Das ist volles Versagen von Seiten des Kultusministeriums! Mit Andreas Stoch sorgen wir dafür, dass Bildung wieder eine zentrale Rolle spielt.

 
 

Saskia Esken, MdB

Die SPD im Kreis Calw

 

Jetzt Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden

Online spenden

Online spenden